Outdoor Office

Genau zur rechten Zeit ist der Sommer zurückgekehrt. Gerade heute finde ich es schön, auf dem Balkon arbeiten zu können.

In der vergangenen Nacht, weit nach Mitternacht, habe ich die letzte Story für einen neuen Erzählungenband zu Ende geschrieben.

Ab jetzt regiert der Rotstift. Okay, der blaue, weil im roten keine Tinte mehr war. Auf jeden Fall mache ich das am liebsten draußen.

Satzbau, Wording, Interpunktion, Plausibilitätprüfung… es geht allem so richtig an den Kragen. Am Ende wird jede der zwanzig Manuskriptseiten so aussehen wie diese hier:

Gebt’s zu – ihr haltet meine Klaue für grausam. Ihr habt ja so recht! Aber zum Glück sind die Notizen nur für mich. Und ich kann sie entziffern.

Immer.

Also, meistens.

Oft.

So ziemlich.

Oh, meine Kaffeetasse ist leer. Muss mal schnell neuen holen.

Advertisements