Scheiß Qualmerei!

Bei dieser Überschrift dürfte bei einigen Menschen der Blutdruck in die Höhe geschnellt sein, begleitet von dem Gedanken: „Noch so’n Gesundheitsspinner. Der ist bestimmt auch noch Veganer.“

Zeit für ein Geständnis: Die Überschrift war reines Clickbait. Weder bin ich Veganer noch habe ich etwas gegen Zigaretten und ihre Raucher.

Ein einziges Mal in meinem Leben habe ich mich selber als Raucher versucht, da war ich dreizehn. Ganz abgesehen davon, dass ich den Geschmack widerwärtig fand, ist mir von dem einen Zug auch so schlecht geworden, dass ich nicht wusste, welche Körperöffnung ich zuerst über die Toilette halten sollte. Danach war ich ein für alle mal kuriert.

Natürlich habe ich über die Jahre einiges an Qualm passiv aufgenommen, aber ich habe mich so gut wie nie belästigt gefühlt. Klar, es gibt ein paar Sachen, die ich alles andere als toll finde – z. B. wenn sich jemand bei Tisch bereits eine Zigarette ansteckt, während andere noch essen. Aber ich finde, das kann man unter erwachsenen Menschen so regeln, dass jeder damit leben kann.

Machen wir uns nichts vor: Rauchen kann vom Wohlgeruch her weder mit frischen Franzbrötchen noch den Lavendelfeldern in der Provence mithalten. Außerdem ist es gefährlich für die Gesundheit und daher mehr als sinnvoll, darüber aufzuklären. Auch ist es nicht verkehrt, jungen Menschen, die aufgrund ihrer fehlenden Lebenserfahrung einfach noch nicht überblicken können, welche Folgen Nikotinkonsum haben kann, das Zeug nicht zu früh zugänglich zu machen. Zusätzlich sollte uns der gesunde Menschenverstand sagen, dass es an manchen Orten wirklich nichts zu suchen hat – z. B. in Schulen, Kindergärten und anderen Örtlichkeiten, wo sich Menschen aufhalten, die sich nicht wehren können. Da darf dann meinethalben auch von legislativer Seite her reguliert werden.

Trotzdem ist irgendwann jeder nicht nur vom gesetzlich vorgesehenen Alter her, sondern auch im Hinblick auf die persönliche Reife erwachsen genug, um seinen Kram selbst zu regeln.

Aber nein – scheinbar wird Rauchern wie Nichtrauchern eben nicht zugetraut, ihren Umgang miteinander weiterhin selbst zu regeln. Anweisung von „ganz oben“: Keine Raucherzimmer mehr in Gaststätten und all die ganzen anderen Maßnahmen, die bekannt genug sind, um sie hier nicht aufzählen zu müssen. Dabei habe ich dort doch die Wahl: Will ich mich mit Rauchern umgeben, gehe ich zu ihnen ins Raucherzimmern. Wenn nicht, lasse ich es.

Es ist schon nervig, von Fremden, die es einen Scheißdreck angeht, wie ein unmündiges Kind behandelt zu werden. Mit den Schockfotos, die jetzt auf den Zigarettenverpackungen zu sehen sind, ist bei mir nun die absolute Schmerzgrenze erreicht.

Wenn ich mal keine Lust auf Raucher habe, kann ich mich da irgendwie diplomatisch rausziehen und niemandem tut’s weh. Aber diesen wirklich widerwärtigen Schockfotos kann ich nicht ausweichen. Schließlich muss ich essen. Was hat das mit Rauchen und Schockfotos zu tun? Ganz einfach: Ich gehe durch den Supermarkt. Im Einkaufswagen habe ich herrlichste Zutaten für das wunderbare Essen, das ich gleich zuhause für meinen Mann und mich zubereiten möchte. Dann komme ich an die Kasse und man zwingt mir am Zigarettenregal Fotos von schwarzen Lungen, Personen mit Bluthusten und anderen wirklich widerwärtigen Anblicken auf. Mein Appetit ist danach zum Teufel. Wie muss das erst für Menschen sein, die deutlich mehr Probleme mit dem Rauchen haben als ich?

Ganz ehrlich? Ich habe mich in meinem ganzen Leben von keiner einzigen Zigarette jemals so belästigt und in meiner Lebensqualität eingeschränkt gefühlt wie von dem, was uns da mit dieser „tollen“ neuen Maßnahme aufgedrückt wurde.

Advertisements

2 Antworten auf “Scheiß Qualmerei!”

    1. Man fragt sich auch, wohin das noch führen soll…. Werden Zigaretten irgendwann nur noch „unter dem Tresen“ verkauft werden können, so wie der Alkohol während der Prohibition in den USA? Wird es gar Speakeasies für Raucher geben…?

      Gefällt mir

Püttscher mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s